Mein Leben mit den TK-Unternehmen – Folge 20

Folge 20:

Jetzt hat es mal ein neuer Mobilfunkanbieter, die Mobilcom-Debitel, in meine Serie geschafft.  Dort habe ich seit über 13 Jahre einen Mobilfunkvertrag. Bisher habe ich nichts für eine netzinterne Rufumleitung im D1 Netz bezahlt. Dies ist eigentlich auch im D1 Mobilfunknetz bei allen Providern und bei jedem Vertrag, üblich. Nun hat aber die Mobilcom Debitel mir einfach in diesem Monat diese Verbindungen ohne Vorwarnung in Rechnung gestellt. Bei einem Anruf auf der Hotline wurde mir leider wie auch bei anderen Anbietern erzahlt, dass ich eigentlich ein Schreiben erhalten hätte, was natürlich aber nicht der Fall war. Jetzt habe ich nochmal bei denen Druck gemacht, da für mich ja ein Sonderkündigungsrecht besteht. Werde euch auch hier auf den laufenden halten.

Ich rate allen, die so ähnliche Probleme haben, einfach beim Provider mal nachzuhacken. Meistens zeigen sich diese Kulant. Falls Sie es nicht sind, besteht in den meisten Fällen ein Sonderkündigungsrecht!

Update:

Nachdem ich nach über 2 Wochen noch immer nichts von meinem Anbieter gehört habe, habe ich jetzt einfach meinen Vertrag zum Jahresende fristgerecht gekündigt. Wenn ein Provider nicht fähig ist, zu meinem Problem eine Stellungnahme abzugeben, ist das für mich ein Kündigungsgrund. Ich werde euch weiterhin auf dem laufenden halten, wie es mit der Rufnummernportierung und dem neuen Anbieter geklappt hat.


Kommentare

Mein Leben mit den TK-Unternehmen – Folge 20 — 1 Kommentar

  1. Pingback: Mein Leben mit den TK-Unternehmen – Folge 25 (Rufnummernportierung) | wueblog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.