Mein Leben mit den TK-Unternehmen – Folge 21

Folge 21:

Heute war mal wieder ein Komplettausfall bei Kabel Deutschland. Wenn ich bei der Störungs-Hotline (0800/5266625) anrufe, egal wie lange schon die Störung ist, bin ich komischerweise immer der erste, wo eine Störung meldet! Auch wenn unsere Nachbarn bereits 5 Minuten vorher angerufen haben. Nun ja, dieses mal war es wie gesagt eine Komplettstörung, also kein Fernsehen, Radio, Telefon und Internet. Daher haben wir uns mit den umliegenden Nachbarn mal kurzgeschlossen, was die Kabelmafia Hotline so alles uns erzählt. Für alle, die noch nicht wissen, wie ein Störungsfall bei Kabel Deutschland abläuft: Es müssen sich mindestens 25 Hausbesitzer bei der KDG Störungsstelle melden, bevor überhaupt eine regionale Störung aufgemacht wird. Da es also in unserer Straße also keine 25 Häuser gibt, wurde für jeden Hausbesitzer ein Techniker gebucht. Das interessante fanden wir, dass Hausbesitzer A einen Techniker für den nächsten morgen bekam und Hausbesitzer C, welcher gegenüber wohnt, erst einen in den nächsten 2 Wochen. Auf die nachfrage hin, wie sich Kabel Deutschland das vorstellen soll, wenn man 2 Wochen lang nichts hat, haben diese einfach gesagt „Pech gehabt, wir können leider nichts weiteres tun da unsere Techniker alle ausgebucht sind!“. Da Kabel Deutschland ja bekannterweise keine eigenen Techniker beschäftigt, sondern Subunternehmer, frage ich mich, wie viele Sie denn da für Bayern haben? 1 oder 2 Techniker?

Das ist in jedem fall ein sehr schlechter Kundenservice was da die KDG macht. Es würde vielleicht schon mal helfen, wenn die Hotline eine Leitungsprüfung, ähnlich wie bei der Telekom, durchführen könnte und die Techniker besser koordinieren würde. Aber die Kabelmafia sieht einfach nur zahlende Kunden. Service ist bei denen ein Fremdwort!

Nach langem hin und her wurde dann nach 2 Stunden Komplettausfall unsere Störung überraschenderweise auf eine Regionale Störung in Landshut hochgestuft. Jetzt konnte endlich die Kabel Deutschland einen Techniker los schicken um die Störung zu beheben! Bravo! Es dauerte also nochmal 2 Stunden, also insgesamt 4 Stunden nach unserer ersten Störungsmeldung, bis endlich wieder alles funktionierte.

Kleiner Tipp bei solchen Störungen: Meldet euch bei den Nachbarn, dass diese auch bei der KDG anrufen und terrorisiert alle 30 bis 60 Minuten die Hotline, bis ihr erfahrt, wann die Störung endlich behoben wird. Anders wird diese Firma nie die Störung beseitigen. Außerdem solltet ihr eher fragen, wann die Störung behoben ist, als zu sagen, dass es ein Problem gibt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.