Türkei Urlaub – Tag 4

Wir wurden heute Morgen zum erstenmal mit Sonnenschein geweckt! Dies nutzten wir gleich aus und machten einen Spatziergang nach Side, welches ungefähr 5km von unserem Hotel entfernt ist.

Side spielte im hellenistischen 2. Jahrhundert v.Chr. und in der Römerzeit als Handelshafen und Sklavenmarkt eine wichtige Rolle. Heute bilden die Ruinen aus diesen bedeutungsvollen Epochen die Kulisse für eine turbulente Fußgängerzone mit Basarcharakter. In den Gassen zwischen dem antiken Theater und dem Hafen haben sich gefühlte 1000 Juweliergeschäfte, Teppichhändler und Bekleidungsläden niedergelassen. In der Hauptstraße „Liman Caddesi“ herrscht immer Highlife, sie ist allabendlich Treffpunkt tausender Touristen, die auch aus den umliegenden Orten zum Nachtmarkt kommen.

Am späten Nachmittag legten wir uns wieder an den Hotelpool, der mal wieder sehr kalt war. Auch ein Sprung ins Meer war heute Pflicht. Das Meer ist übrigens gefühlte 20 Grad wärmer als beide Hotelpools.

Hier ein paar Bilder von Side:

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.