Das iPhone per VPN mit einem ISA-Server mit dem Firmennetzwerk verbinden

Heute möchte ich euch mal zeigen, wie man mit dem iPhone eine VPN-Verbindung über einen Microsoft ISA-Server zum eigenen Firmennetzwerk einrichtet bzw. aufbaut.

1. Vorraussetzungen
Ihr braucht natürlich erst einmal ein iPhone, das ihr z.B. hier bekommt: Amazon.de
Dann benötigt ihr einen fertig konfigurierten Microsoft ISA-Server. Wenn ihr nicht wisst, wie man diesen einrichtet, gibts auf MSISAFAQ.de einige Anleitungen.

2. VPN  einrichten
Gehut nun beim iPhone zu „Einstellungen“ – „Allgemein“ – „Netzwerk“ und dann „VPN“

 
 

Jetzt fügt ihr eine neue VPN-Verbindung hinzu.
Dazu benötigt ihr nun eure Serverdaten wie z.B. die Feste IP des ISA-Servers  und das verwendete Verschlüsselungsprotokoll wie z.B. PPTP oder L2TP. Das iPhone unterstüzt als Protokolle L2TP, PPTP und Cisco IPSec. Als Benutzerauthentifizierung könnt ihr MS-ChapV2, RAS SecureID oder ein Shared Secret konfigurieren. In diesem Fall verwende ich hier für den ISA-Server das nicht so ganz sichere PPTP (Point-to-Point Tunneling Protokoll) mit Automatischer Verschlüsselung. Die Benutzerdaten wie Username und Passwort werden natürlich auch benötigt.

  

3. VPN-Verbindung herstellen
Sobald die VPN-Verbindung eingerichtet ist, erscheint nun auf dem Hauptbildschirm unter den Einstellungen das VPN-Symbol, mit dem man die Option zum Ein- und Ausschalten hat. Wenn ihr per VPN verbunden seit, wird in der Statusleiste nun das VPN-Symbol angezeigt.

  

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.