Thailand Urlaub – Tag 2 – Bangkok

Tag 2:

Heute stand die Altstadt von Bangkok auf dem Programm. Am Morgen sind wir von unserem Hotel aus mit dem Express Boot Richtung Königspalast gestartet. Die Express Boote kosten pro Fahrt 17 Baht. Wir haben leider den Fehler gemacht und haben uns ein Tagesticket für 150 Baht gekauft. Das Tagesticket lohnt sich also erst ab 6 Fahrten pro Tag. Kaum vor dem Königspalast angekommen haben sind wir schon in die nächste Touristenfalle reingefallen. Ein Vertrauenswürdiger Mann hat uns angesprochen und uns erzählt was wir noch alles besichtigen sollten und wieviel wir für ein Tuk Tuk ausgeben dürften usw. Nun ja, nach ca. 15 Minuten war das Gespräch zu ende und zufälligerweise kam ein Tuk Tuk gerade vorbei, das wir billiger bekommen haben. Nun gut, zuerst ging es dann zum Wat Mai Amatarot Tempel. Wer dort den Buddha besucht, dem soll ein langes Eheglück beschert werden. Danach ging es los. Wir wurden zuerst zu einem Export Center gebracht. Dort sollte es angeblich ganz günstige Anzüge und Schmuck geben. Nachdem wir nach etwa 1 Minute wieder zurück waren, hat unser Tuk Tuk Fahrer uns gleich zum nächsten Bekleidungsgeschäft gebracht. Natürlich waren wir nicht begeistert und waren auch dort wieder nach ein paar Sekunden beim Fahrer. Danach haben wir uns entschlossen doch zu Fuß weiter zu gehen. Unser Fußweg ging also zuerst durch den Sanam Luang Park direkt zum Königspalast wo wir dann feststellten mussten, dass anders wie im Reiseführer beschrieben, nur noch lange Hosen getragen werden dürfen. Eine Übersicht was getragen werden darf findet ihr hier: http://www.palaces.thai.net/day/index_gp.htm

Der nächste Anlaufpunkt war für uns der Golden Mount innerhalb des Wat Saket. Der Wat Saket ist einer der ältesten buddhistischen Tempelanlagen in Bangkok. Im westlichen Teil des Tempelbezirks befindet sich der 79 Meter hohe und mit einer Goldenen Chedi gekrönter Berg namens Golden Mount.

Anschließend haben wir uns am Banglamphoo Market in der Khao San Road unser Mittagsessen zu uns genommen. Dort kostet das Nationalgericht Phat Thai gerade mal zwischen 25 und 50 Baht. Wer sich nicht traut, direkt an der Straße das Essen zu kaufen, der findet in der Nähe an der Soi Ram Buttri Road (Stadtteil Banglamphoo nähe Unicef Gebäude) viele Lokale.

Danach ging es mit dem Expressboot weiter Richtung Chinatown. Wir sind dort zuerst den Sampeng Market bis zum Ende gelaufen und danach die Thanon Yapwarat Road in Richtung Lamphon Railway Station gelaufen. In dieser Straße findet man übrigens auch einige Fressbuden für kleines Geld.

Morgen steht nun also mal wieder der Königspalast auf dem Programm. Mal schaun ob wir Morgen reinkommen werden.

Hier noch ein paar Bilder von Heute:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.