Thailand Urlaub – Tag 13 – Bangkok

Tag 13:

Heute war unser letzter Urlaubstag. Da unser Flug erst um 20:50 Uhr ging mussten wir den Tag noch in Bangkok verbringen. Wir entschieden uns, in das Ocean World am Siam Paragon Center zu gehen. Das Ocean World ist eines der größten Aquarien Asiens. Auf einer Fläche von etwa 10.000 Quadratmetern gibt es über 30.000 Meeresbewohner aus allen Regionen der Welt. Das Ocean World ist in verschiedene Bereiche eingeteilt. In ersten Bereich findet man seltene Meeresbewohner mit teilweise recht komischen Formen. Im zweiten Bereich, dem Deep Reef, gibt es Riffbewohner wie z.B. Fledermausfische. Im dritten Abschnitt erfährt man, wie Tiere im Meer überleben. Danach wandert man durch einen künstlichen Regenwald, in dem neben Schlangen und Spinnen auch große Wasserratten und Fischotter zu sehen sind. Weiter geht’s dann mit Pinguinen und anderen Meeressäugern. Danach gelangt man anschließend durch einen Tunnel in dem man die verschiedenen Haiarten von unten beobachten kann. Den Abschluss bieten beleuchtete Aquarien. Das Ocean World hat täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Als Eintritt muss man je nach Paket ab 900 Baht rechnen.

Hier ein paar Bilder von Heute:

Thailand Urlaub – Tag 12 – Bangkok

Tag 12:

Heute ging es für uns wieder zurück nach Bangkok. Diesmal haben wir nicht den Zug genommen sondern sind eher bequem per Limousine nach Bangkok chauffiert worden. Unser Hotel war  diesmal im Stadtteil Pathumwan in der nähe des Siam Squares. Nach einer 3 stündigen Autofahrt stand heute auch nicht mehr viel auf unserem Programm. Wir bummelten in den umliegenden Shopping Tempel „Central World„, „Pantip Plaza“ und „Platinum Fashion Mall“. Das Central World in Bangkok ist übrigens die größte Shopping-Mall Thailands und mit seinen über 1.000.000 qm das drittgrößte Weltweit seiner art. Im Pantip Plaza können übrigens Technikfreaks auf über 7 Stockwerken alles rund um Computer, Mobilfunk, Fernseher usw. finden.

Hier ein paar Bilder von Heute:

Thailand Urlaub – Tag 11 – Hua Hin

Tag 11:

Heute war leider schon unser letzter Abend in Hua Hin. Morgen gehts für uns dann schon wieder zurück in Richtung Bangkok. Nachdem wir tagsüber noch einmal so richtig die Sonne genossen haben, waren wir am Abend auf dem BBQ Buffet des Centara Hotels. Das Centara Hotel war, bevor der Tourismus einzug gehalten hat, früher mal ursprünglich nur für die Fahrgäste der Eisenban gedacht. Daher wird es auch oft noch Railway Hotel genannt.  Das BBQ Buffet kostet pro Person knappe 1.400 Baht und findet jeden Freitag statt. Es ist für Thailändische Verhältnisse zwar sehr teuer, aber trotzdem lohnt es sich schon allein wegen des Ambientes. Übrigens können auch nicht Hotelgäste an diesem BBQ teilnehmen. Es sollte jedoch schon ein paar Tage im voraus ein Tisch reserviert werden. Was uns noch aufgefallen ist, dass nicht Hotelgäste, so wie wir, einen schlechteren Service bekommen haben bzw. wir sind streckenweise total ignoriert worden wenn wir noch ein Getränk bestellen wollten usw.

Hier ein paar Bilder vom Buffet:

Thailand Urlaub – Tag 10 – Hua Hin

Tag 10:

Endlich hatte sich heute mal wieder das Wetter beruhigt. Wir hatten mal wieder etwas Sonnenschein. Dies nutzten wir auch sofort und sind mal den Strand abwärts in Richtung Stadtmitte von Hua Hin gelaufen. Der Strand ist aktuell nicht besonders schön. Es wird durch die ganzen Regenfälle in den letzten Tagen viel Müll angespült. Im Meer schwimmen will man also besser nicht, es sei denn man ekelt sich nicht im Wasser neben Joghurtbechern, Fischresten uvm. zu schwimmen. Dieses Phänomen ist laut unserem Hotelpersonal nur 1x im Jahr und auch nur für ein paar Tage zu sehen, je nachdem wie die Strömung gerade ist. Wir sind daher bis heute kein einziges mal im Meer gewesen.

Hier ein paar Bilder von Heute:

 

Thailand Urlaub – Tag 9 – Hua Hin

Tag 9:

Auch heute war leider wieder den ganzen Tag Regen angesagt 🙁

Wir konnten aber bis ca. 9 Uhr noch ein bisschen Sonne genießen und haben auch ein paar Bilder unseres Hotel bzw. vom Strand machen können. Am Strand findet man übrigens bei Ebbe tausende kleine Strandkrabben auch Scopimera inflata genannt. Diese Tierchen kriechen bei Ebbe aus ihren löchern und nehmen ihre Nahrung aus dem Sand auf. Wenn Sie fertig sind, bleibt der Rest vom Sand als Kugel liegen.

Hier mal zwei Videos:

[tube]zEf6bmHgDbg[/tube]

 

[tube]3LuO8VI9eNE[/tube]

 

Hier noch ein paar Bilder von Heute: